Futures-Optionen

Futures sind Terminkontrakte, die auf zahlreiche verschiedene Underlyings handelbar sind (Aktienindizes, Energierohstoffe, Agrarrohstoffe, Anleihen, Währungen etc.) und für private Händler insbesondere zu spekulativen Zwecken eingesetzt werden. An Termin- und Optionsbörsen können außerdem Optionen auf die wichtigsten Futures gehandelt werden, wodurch sich die Anzahl an handelbaren Strategien deutlich erhöht. In diesem Artikel erfahren Sie, was Futures-Optionen sind und welche Besonderheiten diese aufweisen.

Was ist eine Futures-Option?

Der Käufer einer Futures-Option erwirbt das Recht, einen bestimmten zugrunde liegenden Futures-Kontrakt zu einem bestimmten Preis (Basispreis) zu kaufen (Call-Option) oder zu verkaufen (Put-Option). Der Optionsverkäufer erhält vom Optionskäufer die Optionsprämie und verpflichtet sich im Gegenzug dazu, den Future zu kaufen (Put) bzw. zu verkaufen (Call), falls der Optionskäufer sein Recht wahrnimmt und die Option ausübt.

Besonderheiten von Futures-Optionen

Futures-Optionen lassen sich grundsätzlich auf die gleiche Art und Weise handeln wie Optionen auf Aktien, ETFs oder Indizes. Nachfolgend gehen wir auf einige Besonderheiten von Futures-Optionen ein.

Futures-Optionen haben verschiedene Multiplikatoren. In den Kontraktdetails finden Sie Informationen bzgl. Multiplikator, Abwicklungsmethode, Ausübungsstil, etc.

Multiplikator

Futures sind gehebelte Instrumente. Ein Futures-Kontrakt bezieht sich immer auf eine definierte Menge des Underlyings (bspw. 1000 Barrel Rohöl). Futures-Optionen haben den gleichen Multiplikator, wie der zugrunde liegende Futures-Kontrakt.

Da mit jedem Futures-Kontrakt eine unterschiedliche Menge eines bestimmten Rohstoffes bewegt wird, haben Futures-Optionen unterschiedliche Multiplikatoren. Den jeweiligen Multiplikator können Sie in den Kontraktdetails der jeweiligen Option nachlesen.

Abwicklungsmethode

Das Underlying einer Futures-Optionen ist der jeweilige Futures-Kontrakt. Kommt es zu einer physischen Abwicklung, wird nicht der Rohstoff selbst gekauft bzw. verkauft, sondern der entsprechende Future.

Die meisten Futures-Optionen werden physisch abgewickelt; jedoch gibt es auch solche, die bar abgewickelt werden.

Ausübungsstil

Bei den meisten Futures-Optionen handelt es sich um Optionen amerikanischer Art. D.h. der Optionskäufer kann während der gesamten Laufzeit der Option sein Recht zur Optionsausübung wahrnehmen. Da es auch Ausnahmen gibt, können Sie den Ausübungsstil im Zweifelsfall in den Kontraktdetails der Option nachlesen.