Index-Futures

Aktienindizes repräsentieren die Entwicklung des breiten Aktienmarktes in einem Land bzw. einer Region. Ein Index ist eine Art Durchschnittswert, der von der Börse ermittelt und veröffentlicht wird. Der Index selbst kann jedoch nicht gekauft bzw. gehandelt werden. Hierfür benötigt es ein Finanzinstrument, dessen Basiswert der entsprechende Index ist und das somit die Kursentwicklung des Index abbildet. Index-Futures sind Terminkontrakte, die diesen Zweck erfüllen und zur Absicherung eines Aktienportfolios eingesetzt werden können oder zur kurz- bis mittelfristigen Spekulation, weshalb sie bei Retail Tradern und professionellen Anlegern gleichermaßen beliebt sind.

Was sind Index-Futures?

Index-Futures sind Terminkontrakte, deren zugrunde liegender Basiswert (Underlying) ein Aktienindex (oder Rohstoff- bzw. Währungsindex) ist. Index-Futures sind in der Regel sehr liquide handelbar und daher bei professionellen wie auch privaten Händlern sehr beliebt.

Exkurs: Geschichte des Future-Handels

Terminkontrakte (engl. Futures Contracts bzw. Futures) werden schon seit mehreren hundert Jahren zur Absicherung gegen Preisschwankungen von Rohstoffen eingesetzt. Standardisierte Warentermingeschäfte, wie wir sie heute kennen, wurden erstmals 1884 an der US-amerikanischen Terminbörse CBOT (Chicago Board Of Trade) abgewickelt. Im Laufe der Jahre wurde der Handel mit Terminkontrakten zunehmend beliebter und es wurden zahlreiche neue Terminkontrakte für Rohstoffe entwickelt. Unter Händler etablierte sich der Begriff „Commodity-Trading“ bzw. „Commodities“ als Synonym für den Handel mit Futures.

Waren zu Beginn tatsächlich ausschließlich physische Rohstoffe handelbar, so wurden aufgrund des zunehmenden Absicherungsbedürfnisses gegen Preisschwankungen von Aktienmärkten, Anleihen und Währungen seit den 1970er Jahren auch sogenannte Financial Futures aufgelegt. Diese bezeichneten bzw. bezeichnen viele Händler übrigens auch als „Commodities“, obwohl es keine Rohstoffe im ursprünglichen Sinne sind.

Hedging vs Spekulation

Neben kommerziellen Marktteilnehmern, welche Futures zur Absicherung gegen Preisschwankungen nutzen, sind Futures auch unter spekulativ orientierten Anlegern zum kurz- bis mittelfristigen Trading beliebt. Insbesondere Index-Futures (Futures auf Aktien-Indizes) erfreuen sich großer Beliebtheit und es stehen heute Terminkontrakte für alle wichtigen Aktienindizes zur Verfügung.

Besonderheiten von Index-Futures

Ebenso wie alle andere Terminkontrakte+ (bzw. Futures) haben auch Index-Futures eine begrenzte Laufzeit. In der Regel stehen für die wichtigen amerikanischen und europäischen Aktienindizes die Kontrakt-Monate März, Juni, September und Dezember zur Verfügung. Der Handel findet dabei bis zum dritten Freitag des Monats statt.

An diesem unter Börsianern auch als Hexensabbat bekannten Tag verfallen Futures und Optionen auf die wichtigsten Indizes, weshalb es häufig zu einer überdurchschnittlich hohen Volatilität kommt.

Abwicklungsmethode

Verfällt ein Futures-Kontrakt, so wird das Underlying (theoretisch) zur Lieferung fällig. Da ein Aktienindex nicht physisch geliefert werden kann, erfolgt eine Bar-Abrechnung. (Bei Rohstoff-Futures, deren Underlying ein physischer Rohstoff ist, sind Sie bei CapTrader ebenfalls vor einer physischen Lieferung geschützt. Bei Währungs-Futures hingegen wird das Underlying – d.h. die Währung – „geliefert“)

Multiplikator

Den Multiplikator eines jeden Futures können Sie in den Kontraktdetails nachlesen. Je nach Underlying sind die Multiplikatoren und somit auch der Tickwert, die Margin-Anforderungen etc. unterschiedlich. Für viele Futures stehen neben den regulären Kontrakten auch Mini- bzw. Micro-Kontrakte zur Verfügung, deren Multiplikator deutlich geringer ist. Mini- und Micro-Kontrakte können daher auch von privaten Händlern mit kleineren Konten genutzt werden.

Die wichtigsten Index-Futures im Überblick

Bezeichnung FutureAktienindexSymbol FutureBörse
E-Mini S&P 500 Index FuturesS&P 500ESCME/GLOBEX
Micro E-Mini S&P 500 Index FuturesS&P 500MESCME/GLOBEX
E-Mini Dow Jonnes Industrial Average Index FuturesDow JonesYMCME/GLOBEX
Micro E-Mini Dow Jonnes Industrial Average Index FuturesDow JonesMYMCME/GLOBEX
E-Mini Nasdaq 100 Index FuturesNasdaq 100NQCME/GLOBEX
Micro E-Mini Nasdaq 100 Index FuturesNasdaq 100MNQCME/GLOBEX
E-Mini Russell 2000 Index FuturesRussell 2000RTYCME/GLOBEX
Micro E-Mini Russell 2000 Index FuturesRussell 2000M2KCME/GLOBEX
DAX Futures (FDAX)DAXDAXEUREX
Mini DAX FuturesDAXDAXEUREX
MDAX FuturesMDAXMDAXEUREX
TecDAX FuturesTecDAXTDXEUREX
EURO STOXX 50EURO STOXX 50ESTX50EUREX
SMI FuturesSwiss Market IndexSMIEUREX
Nikkei 225 FuturesNikkei 225N225OSE
Nikkei 225 Mini FuturesNikkei 225N225MOSE
FTSE 100 FuturesFTSE 100ZICEEU
CAC 40 FuturesCAC 40CAC40Euronext