Versorgungsunternehmen liefern Strom, Erdgas sowie Wasser- und Abwasser-Dienstleistungen an private, gewerbliche, industrielle und staatliche Kunden. Aktien von Versorgern sind in der Regel stabile Investitionen. Die Nachfrage nach Versorgungsleistungen bleibt in der Regel konstant, selbst während einer Rezession. Die Tarife, die sie für die Erbringung dieser Dienstleistungen berechnen, sind entweder reguliert (von einer staatlichen Stelle genehmigt) oder vertraglich garantiert (nicht reguliert). Aus diesem Grund erwirtschaften Versorger verlässliche Erträge, die es ihnen ermöglichen, Dividenden mit überdurchschnittlichen Renditen zu zahlen.

Durch die Kombination aus vorhersehbarer Rentabilität und Einkommenserzielung sind Versorger Aktien oft eine gute Option für defensive Investoren oder für Strategien zur Altersvorsorge. In diesem Artikel stellen wir Ihnen eine Auswahl einiger Versorger Aktien vor.

RWE & E.ON

  • Unternehmen: RWE AG
  • Symbol (TWS): RWE
  • ISIN: DE0007037129
  • Börse: XETRA
  • Land: Deutschland
  • Währung: EUR
  • Marktkapitalisierung: 20’908’724’224 EUR / 24’255’625’528 USD
  • Umsatz (TTM) in USD: 15’754’999’808
  • Unternehmen: E.ON SE
  • Symbol (TWS): EOAN
  • ISIN: DE000ENAG999
  • Börse: XETRA
  • Land: Deutschland
  • Währung: EUR
  • Marktkapitalisierung: 27’435’393’024 EUR / 31’827’031’256
  • Umsatz (TTM) in USD: 64’222’998’528

In Deutschland waren E.ON und RWE als wichtigste Versorger Aktien einst zuverlässige und stabile Investments. Politische Eingriffe und Auflagen erschwerten den Unternehmen in den letzten 10 bis 15 Jahren jedoch zunehmend das Geschäft, worunter auch die Aktienkurse stark zu leiden hatten. Beide Unternehmen notieren derzeit weit unter ihren Allzeithochs und die Aktien haben unter Investoren an Ansehen verloren.

Enel

  • Unternehmen: Enel SpA
  • Symbol (TWS): ENEL
  • ISIN: IT0003128367
  • Börse: Italian Stock Exchange (Borsa Italiana)
  • Land: Italien
  • Währung: EUR
  • Marktkapitalisierung: 69’405’097’984 EUR / 80’522’753’605 USD
  • Umsatz (TTM) in USD: 60’485’001’216

Das Chartbild des italienischen Versorgers Enel sieht hingegen aussichtsreicher aus. Im Jahr 2021 konnten die Hochs aus den vorherigen Jahren sowie das Allzeithoch aus dem Jahr 2007 überschritten werden. Die Aussichten des Unternehmens sind zudem optimistisch. Bis zum Jahr 2030 sollen 160 Mrd. Euro investiert werden, insbesondere in erneuerbare Energien.

Lyxor Stoxx Europe 600 Utilities ETF

Für ein breit diversifiziertes Investment in europäische Versorger Aktien bietet sich zudem ein Branchen-ETF an. Der Lyxor Stoxx Europe 600 Utilities ETF hat das Ziel, den Branchenindex STOXX Europe 600 Utilities nachzubilden. Die oben genannten Unternehmen wie Enel, RWE und E.ON sind ebenfalls im Index enthalten.

American Water Works

  • Unternehmen: American Water Works Company Inc
  • Symbol (TWS): AWK
  • ISIN: US0304201033
  • Börse: New York Stock Exchange
  • Land: USA
  • Währung: US-Dollar
  • Marktkapitalisierung: 30’770’831’360 USD
  • Umsatz (TTM) in USD: 3’888’999’936

American Water Works ist der größte börsennotierte Wasser- und Abwasserversorger in den USA. Das Unternehmen verdient den größten Teil seines Geldes mit der Erbringung regulierter Wasser- und Abwasserdienstleistungen.

American Water Works geht davon aus, dass der Gewinn pro Aktie (EPS) zwischen 2021 und 2025 jährlich um 7 % bis 10 % steigen wird, was das Unternehmen zu einem der am schnellsten wachsenden Versorgungsunternehmen der USA machen würde. Der Hauptgrund für diese Aussichten ist ein milliardenschweres Investitionsprogramm. zum Ausbau des regulierten Betriebs.

Dank seines erstklassigen Finanzprofils verfügt der Wasserversorger über die finanzielle Flexibilität, um seinen Expansionsplan umzusetzen. Die Rating-Agentur S&P Global bewertet die Kreditwürdigkeit von American Water Works mit einem A-Rating, was es zu einem der wenigen Versorgungsunternehmen macht, die dieses Top-Niveau erreichen.

Gleichzeitig hat das Unternehmen eine sehr konservative Dividendenausschüttungsquote (durchschnittlich zwischen 50 % und 60 % des bereinigten Gewinns pro Aktie). Dieses starke Finanzprofil hat American Water Works außerdem dazu veranlasst, bis 2025 ein Dividendenwachstum von 7 bis 10 % pro Jahr zu prognostizieren.

NextEra Energy

  • Unternehmen: NextEra Energy Inc
  • Symbol (TWS): NEE
  • ISIN: US65339F1012
  • Börse: New York Stock Exchange
  • Land: USA
  • Währung: US-Dollar
  • Marktkapitalisierung: 157’313’531’904 USD
  • Umsatz (TTM) in USD: 16’833’000’448

Eine weitere interessante Versorger Aktie aus den USA ist NextEra Energy. Das Unternehmen ist als Stromversorger in Florida tätig. Darüber hinaus besitzt und betreibt NextEra Energy Erdgasleitungen und Projekte für erneuerbare Energien, die durch langfristige Festzinsverträge vorhersehbare Einnahmen generieren. NextEra geht davon aus, dass diese Geschäftsbereiche bis 2023 ein durchschnittliches jährliches EPS-Wachstum von 6 % bis 8 % erzielen werden. Die Wachstumsprognosen der Konkurrenten aus dem Stromversorgungssektor liegen hingegen im niedrigen bis mittleren einstelligen Bereich.

Diese überdurchschnittliche Wachstumsprognose kommt durch ein starkes Finanzprofil zustande, welches die Finanzierung von renditestarken Expansionsmöglichkeiten zulässt. Die Dividendenausschüttungsquote lag in der Vergangenheit unter dem Branchendurchschnitt. Aufgrund der niedrigeren Ausschüttungsquote plant NextEra, seine Dividende bis mindestens 2022 um etwa 10 % pro Jahr zu erhöhen.