Die Streaming-Branche ist weiterhin im Wachstumsmodus. Laut dem Beratungsunternehmen Deloitte gaben in einer Umfrage im Jahr 2020 76 % der Befragten an, dass sie mindestens einen kostenpflichtigen Kanal abonniert haben, ein Anstieg um 21 % gegenüber 2018. Nutzer, die für einen Premium-Online-Videokanal zahlen, haben im Durchschnitt fünf Konten, vor der Pandemie waren es drei. Die Tech-Giganten beginnen, sich auf die wachsende Streaming-Industrie einzustellen. Die großen Technologieunternehmen investieren viel in ihre Streaming-Plattformen, um die Millionen von Nutzern zu erreichen, die online nach Inhalten suchen.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen fünf – zum größten Teil bereits sehr bekannte – Unternehmen vor, die in der Streaming-Branche aktiv sind.

Netflix

  • Unternehmen: Netflix Inc
  • Symbol (TWS): NFLX
  • ISIN: US64110L1061
  • Börse: NASDAQ
  • Land: USA
  • Währung: US-Dollar
  • Marktkapitalisierung: 260’843’945’984 USD
  • Umsatz (TTM) in USD: 27’585’138’688

Als eines der ersten und bekanntesten Unternehmen der Streaming-Branche, ist Netflix mit mehr als 200 Millionen Abonnenten nach wie vor der bei weitem größte reine Streaming-Anbieter. Der Nettozuwachs an Abonnenten in den USA hat sich in den letzten Jahren verlangsamt, aber Netflix wächst international schnell. Zudem produziert Netflix eigene Serien und Filme. Die Produktion von Unterhaltungsangeboten ist jedoch kostenintensiv, sodass Netflix in den letzten Jahren einen negativen freien Cashflow erwirtschaftet hat. Da das Unternehmen jedoch neue Abonnenten hinzu gewinnt, wird es voraussichtlich 2021 ein ausgeglichenes Ergebnis erzielen und ab 2022 einen positiven freien Cashflow erwirtschaften.

Walt Disney

  • Unternehmen: The Walt Disney Company
  • Symbol (TWS): DIS
  • ISIN: US2546871060
  • Börse: New York Stock Exchange
  • Land: USA
  • Währung: US-Dollar
  • Marktkapitalisierung: 333’388’840’960 USD
  • Umsatz (TTM) in USD: 63’590’998’016

Der mit Spannung erwartete Streaming-Dienst Disney+ wurde Ende 2019 gestartet. In seinem ersten Jahr gewann er weltweit mehrere Millionen Abonnenten und wurde schnell zum zweitgrößten Abo-Streamingdienst nach Netflix. Zu Disney gehören auch die Streaming-Dienste Hulu und ESPN+. Zusammen mit seinen eigenen umfangreichen Unterhaltungsangeboten und den von 21st Century Fox erworbenen Vermögenswerten hat sich Disney zu einem beachtlichen Akteur im Bereich des Streaming-TV entwickelt. Obwohl Disney ein altes und sehr bekanntens Medien- und Unterhaltungsunternehmen, machen die Streaming-Dienste von Disney bereits mehr als ein Drittel der Bewertung des Unternehmens aus. Aufgrund der Kosten für die Erstellung von Inhalten rechnet Disney erst in einigen Jahren damit, mit Disney+, Hulu und ESPN+ Gewinne zu erwirtschaften. Das Hauptaugenmerk des Unternehmens liegt derzeit auf der Gewinnung von Abonnenten. Insgesamt ist Disney jedoch immer noch profitabel.

Spotify

  • Unternehmen: Spotify Technology S.A
  • Symbol (TWS): SPOT
  • ISIN: LU1778762911
  • Börse: New York Stock Exchange
  • Land: USA
  • Währung: US-Dollar
  • Marktkapitalisierung: 47’475’425’280 USD
  • Umsatz (TTM) in USD: 8’620’999’680

Das in Schweden ansässige Musikstreaming-Unternehmen Spotify Technology S.A. bietet über 155 Millionen zahlenden Abonnenten werbefreies Musik-Streaming sowie werbeunterstützte Dienste an. Spotify hat eine Marktkapitalisierung von knapp 50 Mrd. US-Dollar. Insbesondere im Jahr 2020 legte der Kurs der Spotify-Aktie deutlich zu. Zudem stuften mehr Analysten die Aktie auf “Buy” hoch und eine deutlich größere Anzahl an Hedgefonds erwarb Anteile am Unternehmen.

Peloton Interactive

  • Unternehmen: Peloton Interactive Inc
  • Symbol (TWS): PTON
  • ISIN: US70614W1009
  • Börse: NASDAQ
  • Land: USA
  • Währung: US-Dollar
  • Marktkapitalisierung: 31’077’398’528
  • Umsatz (TTM) in USD: 4’021’900’032

Ein hierzulande noch eher unbekanntes Unternehmen ist das in New York ansässige Fitnessgeräte- und Medienunternehmen Peloton Interactive. Peloton wurde 2012 gegründet und 2013 durch eine Kickstarter-Kampagne finanziert. Das Unternehmen hat über eine Million Fitness-Abonnenten und insgesamt mehr als drei Millionen Mitglieder. Peloton Interactive hat eine Marktkapitalisierung von ca. 30 Milliarden US-Dollar und erzielte im Jahr 2020 Gesamteinnahmen von 607,1 Millionen US-Dollar.

Die Aktie von Peloton schaffte es in den letzten Monaten mehrfach in die Schlagzeilen, aufgrund eines enorm starken Kursanstieges, gefolgt von einer deutlichen Korrektur. Peloton bietet einen Abonnementdienst an, bei dem es Live-Streams und aufgezeichnete Trainingseinheiten für seine Kunden bereitstellt.

Amazon

  • Unternehmen: Amazon.com Inc
  • Symbol (TWS): AMZN
  • ISIN: US0231351067
  • Börse: NASDAQ
  • Land: USA
  • Währung: US-Dollar
  • Marktkapitalisierung: 1’753’562’087’424
  • Umsatz (TTM) in USD: 443’297’988’608

Als einer der Big Player der Tech-Industrie hat auch Amazon eine Streaming-Media-Player-Plattform entwickelt, Amazon Fire T.V. Die Plattform ermöglicht es den Nutzern, Videos anzusehen, Musik zu hören, Spiele zu spielen und andere Arten von Apps aus dem Internet auf dem Fernseher zu nutzen. Im Dezember 2020 erreichte der Streaming-Dienst 50 Millionen aktive Nutzer, gegenüber 40 Millionen zu Beginn des Jahres 2020. Im Jahr 2020 brach das Unternehmen Rekorde mit einem Gesamtumsatz von 386 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von 38 % bzw. über 100 Milliarden US-Dollar gegenüber den Einnahmen im Jahr 2019 entspricht.

Hinweis: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Werbemitteilung. Diese Information wurde von CapTrader bereitgestellt. Zusätzlich zum untenstehenden Haftungsausschluss enthält das auf dieser Seite enthaltene Informationsmaterial weder eine Auflistung von Handelspreisen, eine Empfehlung oder eine Anlagestrategie für ein Finanzinstrument oder Emittent, noch ein Angebot oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in einem Finanzinstrument oder entsprechend einer Anlagestrategie. CapTrader übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Folglich trägt der Anleger alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. Jede angebotene Studie berücksichtigt nicht spezifische Ziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die sie empfangen kann. Sie wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zur Erstellung und Verbreitung von Empfehlungen zu Finanzinstrumenten oder Anlagestrategien erstellt und gilt daher als Werbemitteilung.