Düsseldorf, 09. Juli 2020 – Der Düsseldorfer Online-Broker CapTrader ist in einem jüngsten Artikel der Wirtschaftszeitung Handelsblatt (EVT 4. Mai 2020) mit der Note „sehr gut“ bewertet worden. Grundlage der Bewertung ist der Vergleich von 20 Online-Brokern durch die renommierte Frankfurter FMH Finanzberatung. In dem Handelsblatt-Artikel wird CapTrader explizit als Anbieter genannt, bei dem Kunden „attraktive Konditionen finden“. „Das sehr gute Abschneiden in diesem jüngsten Vergleich und die daraus resultierende Nutzung des Handelsblatt-„sehr-gut“-Siegels in der Kategorie ‚Trader Depot‘ freut uns vor allem vor dem Hintergrund, dass die Note auf der Einschätzung zweier namhafter Institutionen der deutschen Finanzwelt beruht: der FMH Finanzberatung und des Handelsblatts“, erklärt Andreas Weiß, Geschäftsführer der CapTrader GmbH.

„Das Urteil der Experten unterstreicht zudem, dass wir mit unserem Angebot der intensiven Betreuung von Anlegern richtig liegen“, ergänzt Christian Weiß, ebenfalls Geschäftsführer bei CapTrader. So bekommt jeder Kunde des Düsseldorfer Online-Brokers einen hochqualifizierten Kundenbetreuer zur Seite gestellt.

Über CapTrader

CapTrader ist ein Online-Broker mit Hauptsitz in Düsseldorf. Mit einem Konto bei CapTrader können Kunden per direktem Börsenzugang rund um die Uhr mehr als 1,2 Millionen Wertpapiere an 135 Börsen, in 31 Ländern mit 24 Währungen handeln. Zur Auswahl stehen Aktien, Optionen, ETFs, Futures, Fonds, Währungen, Optionsscheine, Zertifikate und weitere Wertpapierarten. Neben den geringen Ordergebühren zeichnet sich der Broker aus Düsseldorf durch einen mehrfach ausgezeichneten Kundensupport aus, der via Telefon, Live-Chat und E-Mail börsentäglich erreichbar ist. Zum Portfolio von CapTrader gehören auch Schulungen und Webinare.