Als Reaktion auf die extreme Marktvolatilität und die erheblich gestiegene Risikostimmung in den Märkten weltweit ergreifen wir ab sofort die folgenden Schritte:

  1. Tages-Marginrabatte bleiben bis auf weiteres ausgesetzt.
  2. Aufschiebung von Liquidationen: Der Puffer für die Aktivierung von Liquidationen beträgt derzeit 5%, kann jedoch reduziert werden, wenn die Marktbedingungen dies rechtfertigen. [Hintergrund: Unter normalen Marktbedingungen verzögert Liquidationen normalerweise um einen bestimmten Zeitraum während der aktiven Handelssitzung, wenn ein Konto nur geringfügig (weniger als 10%) unter den finanziellen Anforderungen ist. Somit können Kunden ihre risikovermindernden Aktivitäten individuell managen].
  3. Wir werden häufiger und in einigen Fällen untertags eine Neubewertung der Marginanforderungen durchführen. Kunden mit Positionen, die in den meisten Anlageklassen (Aktien, Energien, Kapitalmärkte, Devisen, Anleihen) großen Bewegungen ausgesetzt sind, können kurzfristig höhere Kapitalanforderungen erwarten und sollten in Betracht ziehen, ihre Risiko- und Kapitalpositionen in ihren Konten selber zu verwalten, um derartigen Änderungen vorauszugreifen