von Rainer Zitelmann ist ein wundervolles und inspirierendes Werk, das man problemlos nebenher lesen und genießen kann. Es beinhaltet über 200 Aphorismen und Zitate aus 2.500 Jahren. Bei den Verfassern handelt es sich sowohl um klassische Philosophen, aber auch um moderne Schriftsteller, um erfolgreiche Unternehmer, Persönlichkeiten, Wissenschaftler und Künstler. Denn der Autor ist davon überzeugt, dass uns all die Menschen etwas zu lehren können. Die größten Philosophen und Dichter genauso wie bedeutende Unternehmer, Persönlichkeiten und die bekannten Erfolgsautoren des 20. Jahrhunderts wie Napoleon Hill oder Dale Carnegie.

Bei der Auswahl hat er weniger darauf geachtet, von wem die Aphorismen stammen als vielmehr, dass sie uns etwas vermitteln, was uns weiterbringt. Eine Philosophie, die auch ich teile und lebe, denn wir können von so vielen Menschen etwas lernen und sollten nicht nur an wenigen oder sogar nur einer Person festhängen. Niemand ist perfekt, aber so gut wie jeder hat zumindest ein Themenfeld mit überdurchschnittlichem Wissen, Erfahrung oder Leidenschaft.

„Manche Bildungsbürger werden die Nase rümpfen, wenn der große Philosoph Sokrates neben einer Persönlichkeit wie Arnold Schwarzenegger steht. Doch das zeigt nur, wie einseitig und verengt ihre Vorstellung von Bildung und ihre Lebensweisheit sind.“ Rainer Zitelmann

Thematisch behandelt das Buch sowohl das Selbstvertrauen als auch die Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen, gesund zu denken und zu leben und alltägliche Probleme zu meistern.

Dieses Buch soll den Leserinnen und Lesern Anregungen geben, über sich selbst, ihr Leben und ihre Ziele nachzudenken. Sich schlicht zunächst bewusst zu werden, was sie sich wünschen, inwieweit sich die bisherige Situation und eingeschlagene Wege sich davon unterscheiden und welche kurz-, mittel- und langfristigen Hebel zur Verfügung stehen. Meiner Meinung nach werden die meisten Ziele im Leben schon allein deshalb nicht erreicht, weil man sich damit zu wenig auseinandersetzt und sie in einem viel zu frühen Stadium als unrealistisch einstuft oder schlicht aus den Augen verliert.

Rainer Zitelmann versucht mit diesem Werk zu inspirieren, Mut und Kraft zu geben, sich auch mit schwierigen Situationen auseinanderzusetzen und nicht zu früh einzuknicken. Dabei ist es vor allem sehr praktisch aufgebaut. So endet jedes der Kapitel mit einer kurzen Zusammenfassung der wichtigsten Punkte und fügt sich am Ende zu einem 20-Wochen-Programm zusammen, dass die Leserinnen und Leser nach eigenem Ermessen nutzen können. Diese praktischen Anleitungen und Tipps sollen im alltäglichen Leben helfen, sowohl im Beruf als auch im privaten Umfeld.

So folgt es dem Ansatz von Johann Wolfgang von Goethe: „Es ist nicht genug, zu wissen, man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.“

Ein Ausspruch, den ich ebenfalls nur mehrfach unterstreichen kann und selbst bei der Masse von über 500 verschlungenen Büchern nicht aus den Augen verliere.

„Meine Anregungen am Schluss der Kapitel sind nicht dazu gedacht, dass sie alle umsetzen. Nehmen sie sich das heraus, was ihnen hilfreich für ihr eigenes Leben erscheint. Und: ergänzen sie meine Anregungen und fragen durch eigene! Hauptsache ist, dass sie nicht beim bloßen Lesen bleiben, sondern dass sie handeln.“ Rainer Zitelmann

Auf dem Cover des Buches steht ganz passend: „Wer alle Antworten kennt, hat nicht alle Fragen gestellt.“ Und da steckt sehr viel Weisheit drin. Eben dies möchte der Autor in dieser Publikation vereinen: Die Weisheiten aus zwei Jahrtausenden von Konfuzius bis Steve Jobs. Es wird mit den Worten abgerundet, dass der Sinn des Lebens eben nicht darin besteht, einfach nur zu existieren oder zu überleben. Der Sinn des Lebens besteht darin, das Gegebene auch zu schätzen, zu ehren, zu wahren und zu mehren, oder wie Rainer Zitelmann es ausdrückt: „sich voranzubringen, aufzusteigen, zu leisten, zu erobern.“

So hat der promivierte Historiker sich für uns auf die Reise gemacht und interessante Aussprüche bekannter Persönlichkeiten zu finden und zu analysieren, was wir von diesen großen Denkern lernen können. Stets mit dem Fokus, daraus etwas für unseren eigenen Erfolg ableiten zu können.

Die Zitate und Aphorismen hat Rainer Zitelmann aber nicht einfach nur für uns gesammelt und abgetragen. Er hat sie kommentiert und dabei stets versucht, einen Bezug zu unseren täglichen Herausforderungen und Chancen abzuleiten. Vor allem für das Berufsleben, aber eben auch für das Privatleben.

„Natürlich sind sowohl die Auswahl als auch die Kommentare subjektiv – und sollen es auch sein. Sie spiegeln meine Einsichten und Erfahrungen wider, die ich als Historiker, als Soziologe, als Unternehmer und Investor gewonnen habe. Was sicherlich eine eher ungewöhnliche Kombination ist. Daraus mag sich zum Teil auch die unkonventionelle Zusammenstellung der Persönlichkeiten erklären, von denen die Zitate stammen.“ Rainer Zitelmann

„Ein guter Aphorismus ist die Weisheit eines ganzes Buches in einem Satz.“, soll Theodor Fontane mal geschrieben haben.

Ein sehr schön gestaltetes Werk, mit toller Message, einem sichtbaren Mehrwert und viel Know-how dahinter. Inhaltlich kann man aus dieser Publikation sehr viel mitnehmen und auch den Ansatz des 20-Wochen-Erfolgsprogramms finde ich richtig gut. Ich kann dieses Buch definitiv empfehlen und hatte große Freude beim Lesen und Durcharbeiten.